News‎ > ‎

Erfolgreicher Ranko-Cup 2015 aber noch immer kein Sieger vom TCL

veröffentlicht um 29.07.2015, 13:35 von Frank Stammer   [ aktualisiert: 29.07.2015, 13:46 ]

Am Wochenende fand auf der Anlage des TC Leimbachtal die vierte Auflage des Ranko-Cups statt, ein offizielles Ranglistenturnier des Badischen Tennisverbands, gesponsert von der Fa. Draht Mayr. Mit einem Teilnehmerrekord von 46 Spielern aus 31 Vereinen wurde in den Altersklassen Herren 30, 45, 50 und 60 um wertvolle Ranglistenpunkte und attraktive Preise gespielt. Der TCL stellte, neben dem TC RW Wiesloch, zwar mit 6 Spielern die meisten Teilnehmer, konnte aber wie in den Jahren zuvor immer noch keinen Titel ergattern. Unsere beiden Mannschaftsspieler Thomas Kaiser bei den Herren 45 und Pit Wunderlich bei den Herren 50 konnten wenigstens den dritten Platz erreichen.

Das Turnier startete am Freitag Nachmittag auf allen Plätzen bei strahlendem Sonnenschein und tropischer Hitze, am Samstag herrschten dann bei stürmischem Wind und einigen Regenpausen kaum bessere Bedingungen zum Tennis spielen. Erst am Sonntag, an dem die Halbfinale und Endspiele ausgetragen wurden, herrschten ideale äußere Bedingungen. Die zahlreichen Zuschauer sahen an allen drei Tagen sehr spannende und teils hochklassige Begegnungen auf allen Plätzen. Am Ende konnten sich fast in allen Altersklassen die Favoriten durchsetzen. Geradezu mühelos marschierte bei den Herren 60 Josip Vargo vom TC BW Eberbach durchs Turnier und siegte auch im Finale klar gegen Egon Rother vom TC Bad Schönborn. Etwas mehr Mühe hatte bei den Herren 50 Gert Bizer vom TC Walldorf-Astoria, der sich erst im Match-Tiebreak gegen Jürgen Kiefer vom TC BW Östringen durchsetzen konnte. Rudolf Wehner vom TC Bickenbach mußte zwei mal über den Match-Tiebraek, bevor er dann im Finale gegen Ralph Schalich von dessen verletzungsbedingter Aufgabe profitierte. Im hochklassigen Finale der Herrn 30 besiegte Roger Hamann vom TC RW Lauda den Top gesetzten Thorsten Gabriel vom TC Angelbachtal.

Bei der abschließenden Siegerehrung konnten sich die Sieger und Platzierten über schöne Sachpreise freuen. Ein Dank gilt hier den zahlreichen Gönnern und Sponsoren, allen voran der Fa. Draht Mayr, der das Turnier auch seinen Namen verdankt, der Metzgerei Wolbert, der Mühle Ebert und der Fa. Kirschbaum Tennissaiten sowie allen anderen Unterstützern. Der 1. Vorsitzende Walter Bohneberg bedankte sich bei allen Teilnehmern für die spannenden und fairen Begegnungen und bei den Verantwortlichen des TCL für die allgemein gelobte Ausrichtung des Turniers. Die Veranstalter wie die Spieler blickten auf ein schönes und Turnier zurück und freuen sich schon auf eine Neuauflage im nächsten Jahr.

ą
Frank Stammer,
29.07.2015, 13:42
ą
Frank Stammer,
29.07.2015, 13:35
ą
Frank Stammer,
29.07.2015, 13:36
Comments