News‎ > ‎

Spielberichte 16.+17.05.2015

veröffentlicht um 19.05.2015, 13:09 von Frank Stammer

Siegeszug der Herrenmannschaft geht weiter

Bereits um 8 Uhr am Sonntagmorgen machten sich unsere Herremannschaft auf den Weg nach Fahrenbach. Nach dem klaren Sieg gegen Ittlingen hieß es, die gute Form der Vorwoche zu bestätigen. Jedoch begann die 1. Runde durchwachsen, Holger Ammel und Frank Hofstetter mussten sich ihren Gegner geschlagen geben, lediglich Thorsten Stammer konnte seine Begegnung klar gewinnen. Auch in der 2. Runde lief es nicht besser, Marko Müller unterlag seinem jüngeren Kontrahenten, während Patrick Christ sich seinem erfahrenen Gegner mit 13-15 im Matchtiebreak geschlagen geben musste. Mit dem Rücken zur Wand gelang es Sven Freissler nach der Abwehr eines Matchballs, die Nerven zu bewahren und konnte seinen ersten eigenen Matchball zum Sieg nutzen. Somit stand es nach den Einzeln 2-4 und es hieß nun, eine Doppelkonstellation zu stellen, mit denen man das Spiel noch drehen konnte. Dies war keineswegs aussichtlos, lag der Erfahrungsvorteil doch deutlich auf unserer Seite. Den Grundstein für die Aufholjagt legten Patrick und Sven, die ihr Doppel im Schnelldurchgang gewinnen konnten. Auch in den beiden anderen Doppeln sah es nach gewonnenen 1. Sätzen verheißungsvoll aus. Holger/ Marko machten es jedoch gewohnt spannend, konnten ihr Spiel jedoch im Matchtiebreak für sich zum Ausgleich entscheiden. Nun richteten sich die Augen auf unsere 3. Paarung Thorsten Stammer und Frank“ The Wall“ Hofstetter. Doch auch diese konnten ein ppar Minuten später ihre Partie mit ihrem 4. Matchball für sich entscheiden. Damit war der Sieg doch noch geschafft und unsere Herrenmannschaft setzt sich an der Tabellenspitze fest.


Herren 50 gewinnen 9:0 in Hassmersheim/Obrigheim

Bereits am Samstag fuhren unsere Herren 50 einen souveränen Auswärtssieg bei der SG Hassmersheim/ Obrigheim ein. Gert Bitzer, Thomas Kaiser, Stefan Krauß, Christoph Berendt, Frieder Hillenbrand und Uli Christ konnten ihre Spiele deutlich in 2 Sätzen gewinnen. Auch in den Doppel gab sich unser Team keine Blöße und gewann am Ende verdient mit 9:0.

Comments