News‎ > ‎

Spielberichte vom 06./07.07.2019

veröffentlicht um 07.07.2019, 14:19 von Frank Stammer

Endlich gelang den Herren 50 der ersehnte erste Saisonsieg. Christoph Berendt, Thomas Oelschäger, Stefan Baumgärtner und Ralf Huber stellten mit ihren gewonnenen Einzeln im Heimspiel gegen den Eppelheimer TC die Weichen auf Sieg. Gert Bizer verpasste durch eine knappe Niederlage im Match-Tiebreak die frühe Entscheidung und es stand nach den Einzeln 4:2. Im Doppel konnte er gemeinsam mit Frieder den noch fehlenden Punkt zum, wenn auch knappen, 5:4 Heimsieg holen. Ob dies allerdings zum Klassenerhalt reicht ist mehr als fraglich. Zum letzten Rundenspiel am 20.07. erwartet das Team als Tabellenletzter den noch ungeschlagenen Tabellenführer TC GWR Mosbach. Da nächste Woche spielfrei ist, erholen sich vielleicht die verletzten Spieler bis dahin und das Team kann in Bestbesetzung antreten.

Die Damen 40 empfingen zum Rundenabschluss auf der Anlage in Dielheim den Meisterschaftskandidaten TC Neckargemünd 2. Ein Sieg war äußerst unwahrscheinlich, aber wenigstens ein Punkt musste her, um den Klassenerhalt auf jeden Fall sicher zu haben. Die allesamt in viel höheren Leistungsklassen eingestuften Gäste kämpften allerdings um die Meisterschaft und liessen unseren Damen bei hochsommerlichen Temperaturen (fast) keine Chance. Silke Wellmann gelang es aber in einem hochdramatischen Spiel gegen eine viel höher eingestufte Gegnerin im Match-Tiebreak den erhofften Punkt zu holen, der entsprechend gefeiert wurde. Da fiel es dann auch kaum ins Gewicht, dass alle drei Doppel zur 1:8 Niederlage verloren wurden. Der letzte Spieltag und der Klassenerhalt wurden anschliessend feuchtfröhlich bis in die späten Abendstunden gefeiert.

Erfolgreich war der Samstag erneut für die Herren 40 , im vierten Spiel gelang der vierte Sieg. Eine weite Reise führte zum TSC GB Wertheim , wo bei brütender Hitze ein knapper 5:4 Auswärtssieg gelang. Nach ausgeglichenen, spannenden Spielen stand es nach den Einzeln 3:3. Nach seinem Einzel siegte Michael Maier auch im Doppel zum zwischenzeitlichen 4:4. Es blieb spannend, das letzte Doppel ging in den Match-Tiebreak, den schliesslich Karl-Georg Hoffmann und Michael Stumpf für sich entscheiden konnten. Das Team bleibt damit ungeschlagen Tabellenführer und reist am Sonntag zum Verfolger TC RW Neckarbischofsheim.

Wie erhofft konnte die 1. Damenmannschaft ihr Auswärtsspiel beim noch sieglosen Schlußlicht TV Hilsbach gewinnen, doch fiel der Sieg knapper als erwartet aus. Nach den Einzeln führte das Team zwar bereits mit 4:2, doch dann wurden die beiden ersten Doppel jeweils im Match-Tiebreak verloren. Im letzten Doppel gelang dann aber doch noch ein Sieg zum 5:4 Endstand. Am nächsten Sonntag reisen unsere Damen im letzten Rundenspiel zum Meister TSG TC Eschelbach / TC Sinsheim Dühren, wo es wohl ganz schwer wird, den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen.

Eine knappe Niederlage erlitt die 1. Herrenmannschaft in ihrem Heimspiel gegen den TC Eschelbronn 2. Nach den Einzeln stand es zwar 3:3 und es war noch alles drin, dann konnte in der ersatzgeschwächten Mannschaft aber lediglich Luca Kaiser / JensPhilipp ein Doppel zur 4:5 Niederlage holen. Trotz dieses Rückschlags bleibt das Team auf Tabellenplatz 2. Am 21.07. reist das Team als Favorit zum noch sieglosen TV GG Obergimpern 2. Die Meisterschaft ist zwar schon entschieden, vielleicht gelingt es aber den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen.

Nach einer langen Pfingspause stiegen auch die Herren 30 wieder in die Medenrunde ein, mussten an diesem Spieltag allerdings einige starke Spieler ersetzten. Bei idealen Spielbedingungen konnte von unserem Team lediglich Marco Müller mit einer tollen Leistung sein Einzel beim starken TC Rohrbach (Eppingen) gewinnen. Dazu war auch das Glück nicht auf der Seite unserer Jungs, unter anderem wurden alle Tie-Breaks und auch ein Match-Tiebreak verloren und so stand es bereits nach den Einzeln 1:5. In den Doppeln konnten sich dann wenigstens noch Thorsten und Kevin durchsetzen aber mit einer deutlichen 2:7 Niederlage musste das Team die Heimreise antreten. Zum Glück ist der Abstand zum Tabellenletzten groß genug, denn am letzten Spieltag der Runde reist das Team am 21.07. zum noch ungeschlagenen TC Kirchardt, wo wohl auch in Bestbesetzung nur sehr wenig zu holen sein dürfte. (FST)

Comments