News‎ > ‎

Spielberichte vom 07. + 08.07.2018

veröffentlicht um 08.07.2018, 12:30 von Frank Stammer

Die Damen 40 hatten spielfrei, am Samstag, den 14.07. ,im Heimspiel gegen den Tabellenletzten TC St.Leon 1971 gibt es hoffentlich den nächsten Sieg zu bejubeln.

Ein unerwarteter Heimsieg gelang den Herren 50 in ihrem letzten Saisonspiel. Der favorisierte TC Plankstadt reiste als ungeschlagener Titelfavorit an und auf dem Papier standen die Chancen auf einen Sieg und den damit zu erreichenden sicheren Klassenerhalt schlecht. Es entwickelte sich aber ein dramatische Begegnung, die leider von zahlreichen verletzungsbedingten Ausfällen überschattet wurde. Zuerst erwischte es den Gegner von Thomas Kaiser, der schon nach wenigen Minuten aufgeben musste. Später musste dann unsere Nummer 1, Gert Bizer im Match-Tiebreak aufgeben. Pit Wunderlich, Christoph Behrendt und Stefan Baumgärtner gingen ebenfalls in den Match-Tiebreak und konnten diese allesamt gewinnen. Als letztes konnte Thomas Oelschläger sein Match sogar noch überraschend deutlich gewinnen. Damit war der nicht zu erwartende Sieg bereits nach den Einzeln perfekt. Die Gäste konnten wegen der Verletzung ihres Spielers nur zwei Doppel bestzten, und auch hier musste nochmals ein Spieler frühzeitig aufhören, was am Ende zu einem 6:3 Heimsieg für unser Team und damit auch zu einem sichern Nichtabstiegsplatz in der Abschlusstabelle führte.

Die 1. Herrenmannschaft erwartete zum Endspiel um die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse den TC RW Sinsheim. Ein Sieg musste auf jeden Fall her, doch die Gäste erwiesen sich als der erwartet schwere Brocken. Zwar konnten unsere Jungs in der ersten Runde durch die Siege von Luca Kaiser und Marco Müller mit 2:1 in Führung gehen, doch in den nächsten Einzeln holten die starken Gäste mit ihrer sicheren und teilweise unkonventionellen Spielweise auf, nur Michael Maier konnte noch ein weiteres Spiel zum 3:3 nach den Einzeln holen. Nun war taktieren beim aufstellen der Doppelpaarungen gefragt. Doppel 1 ging wie erwartet verloren, Doppel 2 klar gewonnen, Spielstand damit 4:4. Die Entscheidung um Meisterschaft und Aufstieg musste im dritten Doppel fallen. Und hier behielten Michael Maier und Thorsten Stammer die Nerven. Sie besiegten vor den begeisterten Zuschauern ihre jungen Gegner und machten den 5:4 Erfolg perfekt. Unabhängig vom Spielergebnis der Verfolger steht damit die Meisterschaft und damit der Aufstieg in die 1. Kreisliga fest.

Comments