News‎ > ‎

Spielberichte vom 10. + 11.07.2021

veröffentlicht um 11.07.2021, 13:45 von Frank Stammer

Die Damen 40 mussten eine unerwartete Niederlage im Heimspiel gegen das Tabellenschlußlicht TSG 78 HD 2 einstecken. Daniela Goldschmidt, Melanie Linder und Maren Siegle konnten mit ihren Siegen die Partie zum 3:3 nach den Einzeln zwar noch offen halten, in den anschliessenden Doppeln kam dann aber das Pech hinzu. Daniela / Maren siegten zwar klar, die beiden anderen Paarungen gingen aber in den Match-Tiebreak und wurden zur unglücklichen 4:5 Niederlage verloren. Im nächsten Spiel wird es wohl wahrscheinlich auch nichts mit einem Sieg, am Samstag, 17.07. reist das Team als klarer Außenseiter zum Spitzenreiter TSG Schwetzingen / Pfaffengrund.

Die Herren 50 gewannen auch ihr zweites Saisonspiel souverän. Durch den klaren 9:0 Auswärtssieg beim TV Sulzfeld wurde das Team in dieser verrückten Corona-Saison auch schon Meister. Die beiden noch folgenden Gegner hatten Pandemie-bedingt ihre Mannschaften abgemeldet, so daß für unser Team die diesjährige Verbandsrunde bereits beendet ist.

Für die Herren 40 gab es im Spitzenspiel beim ebenfalls noch ungeschlagenen Heidelberger TC leider nichts zu holen. Die Gastgeber waren auf allen Positionen zu stark besetzt und unser Team unterlag chancenlos mit 0:9. Am Samstag, 17.07. reist die Mannschaft an ihrem letzten Spieltag zum TSV 1949 Pfaffengrund. Vielleicht ist dort zum Saisonabschluss noch mal ein Sieg möglich.

Das abgebrochenen Spiel der 1. Herrenmannschaft aus der Vorwoche beim TC Meckesheim konnte witterungsbedingt immer noch nicht fertig gespielt werden. Das Gastspiel beim souveränen Tabellenführer TC Walldorf Astoria war hingegen recht bald beendet. Bereits nach den Einzeln lag das Team entscheidend mit 1:5 zurück, lediglich Manuel Wagner konnte seine Partie im Match-Tiebreak gewinnen. In den nun bedeutungslos gewordenen Doppeln konnten Tommy Mysk / Leon Hoffmann wenigstens noch einen Punkt zum 2:7 Endstand holen. Nach der Beendigung des Spiels gegen Meckesheim findet am Sonntag, 25.07. auf der Anlage in Schatthausen das letzte Saisonspiel gegen den TC RW Wiesloch statt.

Ein Spitzenspiel zweier noch ungeschlagenen Mannschaften im Kampf um die Meisterschaft gab es im Heimspiel der Herren 30 gegen die TSG Großsachsen / Hohensachsen. Die Gäste erwiesen sich als der erwartet starke Gegner und so gingen fast alle Einzel in den Match-Tiebreak. Marco Müller und Carsten Goldschmidt hatten hier nach hartem Kampf auch das nötige Glück auf ihrer Seite und konnten ihre Partien zum 2:2 nach den Einzeln gewinnen. In der Aufstellung der Doppel wurde nun kräftig gewechselt, doch trotz der beiden Joker Sven und Frank konnten sich die stark aufspielenden Gäste in beiden Paarungen durchsetzen. Durch die 2:4 Niederlage unseres Teams haben die Gäste die Tabellenführung übernommen und werden diese wohl auch in ihrem letzten Saisonspiel beim Tabellenletzen TC Hockenheim auch nicht mehr abgeben. Für unser Herren 30 ist die Saison bereits beendet und das Team schliesst die Saison auf dem zweiten Tabellenplatz ab.


Comments