News‎ > ‎

Spielbericht vom 08.07.2012

veröffentlicht um 08.07.2012, 13:21 von Frank Stammer   [ aktualisiert: 08.07.2012, 13:24 ]

Die Anlage des TC BW Eberbach ist in dieser Saison ein gutes Pflaster für die Teams des TCL und speziell für unseren Spieler Holger Ammel. Nachdem er bereits vor 6 Wochen mit seinen Siegen im Einzel und Doppel maßgeblich am Auswärtssieg der Herren 40 beteiligt war, gelang ihm am Sonntag die Wiederholung dieser tollen Leistung mit der 1. Herrenmannschaft, die eine nicht für möglich gehaltene Siegesserie hat. Die erste Glanztat des Tages vollbrachte allerdings der Platzwart der Gastgeber. Er verwandelte die durch die starken Regenfälle vom Samstag auf Sonntag entstandenen Seenplatte wieder in fast optimal bespielbare Tennisplätze, so daß die Partie mit fast zweistündiger Verspätung starten konnte. Die Verzögerung tat unseren Jungs zunächst nicht gut, nach der ersten Runde hatte lediglich Holger sein Spiel zum 1:2 Zwischenstand gewonnen. Dann aber schlug unser fleissigster Punktesammler der Saison, Thorsten Stammer, auf und konnte seinen vierten Einzelsieg der Saison feiern. Auch unsere Nummer 1, Sven Freissler hatte einen guten Tag und lies sich von der provokanten Spielweise seines jungen Gegners nicht aus der Ruhe bringen, er siegte glatt und problemlos. Fast wäre unserem Marathon-Mann Carsten Goldschmidt noch ein weiterer Einzelsieg gelungen, doch nach langem, zähen Kampf musste er sich knapp geschlagen geben, so dass es vor den Doppeln 3:3 stand. Da gaben unsere Jungs bei mittlerweile hochsommerlichen Temperaturen noch mal alles. Wie insgeheim erwartet siegte Holger an der Seite von Marco Müller klar und deutlich, Sven Freissler und Thorsten Stammer holten ebenfalls souverän mit ihrem Sieg den entscheidenden Punkt zum Gesamtsieg. Zu diesem Zeitpunkt hatten Carsten Goldschmidt und Frank Stammer gerade den Tie-Break des ersten Satzes gewonnen, das Ende der für das Endergebnis eigentlich unerheblichen Partie sollte sich also noch etwas verzögern, beide Teams wollten unbedingt gewinnen. Nachdem der zweite Satz trotz früher Führung noch verloren wurde musste die Entscheidung im Champions-Tiebreak fallen. Dieser wurde lang und ausdauernd geführt, beide Teams hatten etliche Matchbälle bevor unsere Jungs endlich mit 18:16 siegten und einen weiteren Punkt zum vielumjubelten 6:3 Endstand holten. Vor dem noch ausstehenden Nachholspiel gegen den TC Gaiberg mischt unsere Mannschaft in der Tabelle noch ganz gut mit und bleibt den führenden Teams auf den Fersen.

Am Samstag empfangen die Juniorinnen U18 im letzten Saisonspiel den TC Ittlingen zum Nachholspiel.  (FST)

Comments