News‎ > ‎

Spielbericht vom 22. und 23. Juni 2013

veröffentlicht um 23.06.2013, 14:37 von Frank Stammer

Die Siegesserie der Herren 40 geht weiter. In dem erwartet schweren Match gegen den TC BW 1929 Eberbach konnte der Vorjahreserfolg wiederholt werden. Zwar wurden erneut die Spiele auf Position 1 und 2 verloren, durch die Siege von Stefan Krauß, Ralf Huber und Christoph Behrendt stand es aber nach den Einzeln 3:3. Damit war noch alles möglich und es galt, die Doppel geschickt zu stellen. Dies gelang unserer Mannschaft ganz gut. Zwar wurde ein Spiel verloren, die anderen beiden konnten Pit Wunderlich und Klaus Zintel sowie Stefan und Ralf klar zum viel umjubelten 5:4 Endstand gewinnen. Am nächsten Samstag reist unsere Mannschaft als Tabellenführer zum Spitzenspiel beim Verfolger TV Sulzfeld.

Einen nicht unbedingt erwarteten Höhenflug hat unsere 1. Herrenmannschaft. In Bestbesetzung stellte sich unser Team im Heimspiel der jungen Truppe vom TC Hockenheim. Wohl noch beflügelt vom Erfolg in der letzten Woche spielten unsere Jungs souverän auf. Sven Freissler, Marco Müller, Thorsten Stammer und Carsten Goldschmidt siegten problemlos und fast wäre die Entscheidung des Matchs schon in den Einzeln gefallen, doch Holger unterlag unglücklich im Match-Tiebreak. So stand es 4:2 nach den Einzeln und ein weiterer Punkt aus drei Doppeln sollte zu Sieg genügen. Diesen Punkt wollte jede Paarung beitragen und so legten sich alle noch mal ins Zeug. Schließlich konnten sogar Sven/Thorsten als auch Holger/Marco sowie erneut Kevin/Frank ihre Spiele zum hoch verdienten 7:2 Endstand gewinnen. Am Sonntag erwartet unser Team mit dem TV Lußheim eine schwere Aufgabe. Der ungeschlagene Tabellenführer geht als hoher Favorit ins Rennen und unsere Mannschaft muss eine Top-Leistung abrufen.

Weiter Lehrgeld muss unsere Damenmannschaft zahlen. Auch im Heimspiel gegen den TC Heddesbach reichte es wieder nicht zum ersten Saisonsieg. Die Einzelsiege von Julia Neidig und Sevim Sauer reichten nur zum 2:4 Zwischenstand. Zwar war da ein Sieg throetisch noch möglich, doch die Gegnerinnen konnten auch zwei Doppel gewinnen. Der Sieg von Daniela Goldschmidt / Sevim Sauer war leider nur noch Ergebniskosmetik zu 3:6 Niederlage. Am Sonntag reist unsere Mannschaft zum Kellerduell beim Schlusslicht TC Gaiberg. Da gilt es noch mal alle Kräfte zu mobilisieren, dann ist vielleicht der lang ersehnte Sieg möglich.

Comments