News‎ > ‎Archiv‎ > ‎

2009

Vorschau 2010 - Hüttengaudi des Tennisclub 2009/2010

Endlich ist es soweit!!!

Große Apres-Ski-Tennisparty!Aufgrund der großen Gaudi letztes Jahr und damit es mal wieder ein großes Fest zu feiern gibt,
hat die 1. Herrenmannschaft mit großer Unterstützung ihres Trainers Kriegisch wieder eine Hüttengaudi auf die Beine gestellt.
Gefeiert wird bis früh in den nächsten Tag ganz ohne Sperrstunde.
Hierzu ist jeder, ob Tennisspieler oder nicht, herzlich eingeladen.

Wenn Ihr in Skikleidung erscheint wäre das nicht nur oberklasse sondern es wird auch noch belohnt.
Die Besten bekommen diverse Freigetränke!

Nähere Infos findet ihr auch hier in unserem Flyer, welchen Ihr hier downloaden könnt.
Tennisparty 2009/2010 (PDF-Datei)

Zum Öffnen benötigt Ihr einen PDF Reader
Diesen könnt Ihr kostenlos downloaden

Eine Wegbeschreibung findet ihr hier.

Für eine Bessere Planung unsererseits wäre eine Anmeldung per email an info@tcl-dielheim.de sehr hilfreich.

29. November 2009 - Nikolausfeier



Traditionell am ersten Advent lud der Tennisclub zu seiner Nikolausfeier und zahlreiche Kinder und Jugendliche folgten mit Ihren Eltern der Einladung. Bei Kaffee und Kuchen wurde gemütlich der Saisonabschluß gefeiert. 
Die Wartezeit auf die Ankunft des Nikolaus wurde mit der reichhaltigen Tombola überbrückt.
Dann war es endlich soweit. Nachdem gemeinsam einige Weihnachtslieder gesungen wurden, besuchte der Nikolaus die TCL-Kids.
Er hatte in seinem großen Gabensack für alle Kinder und Jugendlichen schöne Geschenke dabei, die teilweise mit viel Respekt vor dem bärtigen Mann entgegengenommen wurden.
Danach wünscht er allen Anwesenden alles Gute für das Neue Jahr und viel Spaß und Erfolg für die nächste Tennissaison.
Die Kinder bedankten sich mit einem weiteren gemeinsamen Lied und verabschiedeten den Nikolaus bis zum nächsten Jahr.

Der TCL bedankt sich beim Nikolaus recht herzlich für den Besuch und den vielen Spendern für die schönen Preise bei der Tombola.

 
 
 

18. -19. November 2009 - Spielersitzungen

Am Mittwoch, 18.11. 19.30 Uhr Spielersitzung TCL wegen Herren bzw. Herren 30 2010.
Am Donnerstag, 19.11. 18.3 Uhr Spielersitzung TCL wegen herren 40 / Herren 50 2010.
Wir bitten hier um zahlreiches Erscheinen aller Betroffenen und Interesierten.

14. November 2009 - Saisonabschluss

Zum Abschluss der diesjährigen Tennissaison lud der Tennisclub seine Mitglieder zu einem Bayerischen Abend ins Clubhaus ein.
Erfreulicherweise folgten in diesem Jahr sehr viele Mitglieder der Einladung und der erste Vorsitzende Walter Bohneberg konnte ein voll besetztes Clubhaus begrüßen.
Bei Weißwürsten und Grillhaxen blickten die Mitglieder auf die vergangene Saison zurück.

Der sportliche Höhepunkt in diesem Jahr war sicher die Meisterschaft der Juniorinnen U16 und der damit verbundene Aufstieg in die 2. Bezirksliga. Hierfür wurden sie entsprechend geehrt.
Die selben Mädchen organisierten in diesem Jahr auch selbständig die kompletten Jugendmeisterschaften des Vereins, auch dieser Einsatz wurde gebührend honoriert.

Des weiteren konnte der 1. Vorsitzende verdiente Mitglieder des Vereins ehren: Jutta Billmaier, Melanie Bohneberg, Hans Hettinger und Uwe Hofstetter wurden mit der bronzenen, Joachim Holfelder und Frank Stammer mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.
Schließlich wurde noch Alois Knopf mit der höchsten Auszeichnung des Verein bedacht.
Das Gründungsmitglied wurde für seine treue Mitgliedschaft, seiner langjährige Mitarbeit in der Vorstandschaft und der aktiven Teilnahme an Verbandsspielen zum Ehrenmitglied ernannt.

Ein weiterer Programmpunkt des Abends waren Filmvorträge über die Clubmeisterschaften und den Jahresausflug.
Danach ließen die Anwesenden den Abend fröhlich ausklingen und freuten sich schon auf die nächste Saison. 

U16 Aufstiegsmannschaft 
(v.l.n.r. Lara Prinz, Sarah Riepe, Julia Braun, Julia Neidig, Janina Bender, Marie Lena Grabbe) 
Ehrungen 
(v.l.n.r. Joachim Holfelder, Frank Stammer, Hans Hettinger, Alois Knopf, Uwe Hofstetter, Walter Bohneberg) 

6. November 2009 - Vortreffen Nikolausfeier und wegen Betreuung der Jugendlichen 2010

Am Freitag, den 06.11. um 19 Uhr Treffe mit den Eltern wegen der Nikolausfeier 2009 und der weiteren Betreuung der Jugendlichen 2010!
Wir bitten hier um zahlreiches Erscheinen aller Betroffenen und Interesierten.

24. Oktober 2009 - Jahresausflug

Den Duft der großen weiten Welt schnupperten die Mitglieder des Tennisclubs bei ihrem diesjährigen Ausflug zum Flughafen Frankfurt.
Zuerst stand jedoch die Wanderung von Dielheim zum Waldspielplatz in Horrenberg auf dem Programm. Dort erwartete die Teilnehmer, wie von den bisherigen Ausflügen gewohnt, ein uriges Frühstück.
Nach dieser Stärkung ging es mit dem Bus zu dem mit Abstand größten Flughafen Deutschlands in Frankfurt. Dort angekommen startete nach einem ausgiebigen Sicherheitscheck die atemberaubende Rundfahrt auf und um das Flughafengelände. Hautnah konnte man die Starts und Landungen sowie das hektische Treiben auf dem Flugfeld erleben, während der Reiseleiter unterhaltsam die nötigen Informationen beisteuerte. Trotz vereinzelt starken Fernwehs trat die Gruppe des TCL nach diesen interessanten Einblicken wieder vollständig die Rückreise an.
In Weinheim wurde noch einmal ein Zwischenstopp gemacht. Hier war genügend Zeit für einen Bummel in der malerischen Altstadt und eine gemütliche Rast in einem der zahlreichen Cafés.
Bei Anbruch der Dämmerung ging es endgültig zurück nach Dielheim, wo beim gemeinsamen Abschluß im SG-Clubhaus nochmals ausgiebig über das Erlebte diskutiert wurde.

2. -4. Oktober 2009 - Jugendvereinsmeisterschaften 2009

Am letzten Wochenende fanden wie jedes Jahr die Jugendvereinsmeisterschaften statt.
In spannenden Matches spielten 21 Teilnehmer gegeneinander.
Trotz dieser Jahreszeit gab es sehr gutes Wetter und Spieler wie Zuschauer hatten sehr viel Spaß.
In sechs Altersklassen kämpften die Kinder und Jugendlichen um den ersten Platz. Die ganz Kleinen spielten einen Parcours.
Dort gewann Marco Laux und zweiter wurde Marius Buß.
Bei den Juniorinnen U14 holte Rebecca Riepe den ersten Platz, die Silbermedaille bekam Katrin Braun, Bronze ging an Jenny Schmalzbauer.
In der Altersklasse Juniorinnen U16 wurde Julia Neidig die Siegerin, Sarah Riepe erkämpfte sich den zweiten Platz und Dritter wurde Hannah Ringel.
Auch bei den Junioren U16 kam es zu spannenden Spielen, bei denen Falko Hofstetter als Sieger hervorging, ihm folgten Johannes Schlund und Luca Kaiser.
Sebastian Ringel belegte bei den Junioren U14 Gold, Philipp Meiners Silber und Christian Sänger Bronze.
Im kleinen Feld erspielte sich Janis Kaiser den ersten Platz, Zweiter wurde Matteo Blender und Dritter Tobias Sänger.



September 2009 - Vereinsmeisterschaften

Nachdem die Einzelwettbewerbe leider abgesagt wurden, fanden in diesem Jahr nur die Vereinsmeisterschaften im Mixed und im Herren-Doppel statt. Beim Mixed-Turnier spielten 8 Paare in 2 Gruppen um den Einzug ins Finale.
Da der Wettbewerb an nur einem Sonntag stattfand, wurde pro Spiel nur ein langer Satz ausgetragen.
Nach teils packenden Spielen setzen sich Daniela Bohneberg und Carsten Goldschmidt im Endspiel gegen Sevim und Edgar Sauer durch, Natascha Freissler und Frank Hofstetter errangen den dritten Platz.
Am vergangenen Sonntag wurde die Endrunde im Herren-Doppel ausgetragen.
Bei herrlichem Tenniswetter wurden den begeisterten Zuschauern noch einmal packende Spiele geboten.
Am Ende hatten Luka und Thomas Kaiser die Nase vorn, sie siegten 3 mal glücklich im Tie-Break des dritten Satzes und wurden verdientermaßen Doppelmeister 2009.
Die Plätze 2-4 belegten Thorsten und Frank Stammer, Sven Freissler und Frank Hofstetter sowie Patrick und Uli Christ.

10. September - Ferienspaß beim TCL Dielheim

Am letzten Donnerstg herrschte auf der Anlage des TCL Dielheim reges Treiben.
15 Jugendliche wollten im Rahmen des Ferienspaßes Grundkenntnisse des Tennis erwerben.
Nach der Begrüßung der Teilnehmer aus Dielheim, Wiesloch und Walldorf wurden kleine Lauf- und Geschicklichkeitsspiele durchgeführt, bei denen es darum ging, den Ball möglichst oft zu prellen oder schnell zu transportieren. Nach diesen ersten Erfahrungen mit dem Tennisball wurden alle in kleine Gruppen eingeteilt, um in abwechslungsreichen Trainingseinheiten mit unseren erfahrenen Trainern Grund- techniken wie Vorhand, Rückhand und Volleys zu erlernen. Allen Teilnehmern machte es sichtlich Spaß und sie waren stolz, wenn ihre Bemühungen erfolgreich waren und sie den Ball richtig trafen.
Nach einer kleinen Pause mit Brezeln und Getränken ging das Gruppentraining weiter, bei dem sich recht schnell einige Talente herauskristallisierten, andere aber auch merkten, dass Tennis spielen gar nicht so leicht ist.
Zum Abschluss des Nachmittags, der nach der Meinung aller viel zu schnell verging, stärken sich alle mit Würstchen und Getränken. Viele waren sich einig, im nächsten Jahr wieder zu kommen.



11. -12. Juli 2009 - Spielberichte vom Wochenende

Der letzte Rundenspieltag endete für die Mannschaften des TCL enttäuschend.
Bereits am Samstag reisten die Herren 40 zum Tabellenzweiten TC Neckargemünd.
Da der eigene Klassenerhalt gesichert wollten unsere Jungs locker aufspielen und beim Favoriten den einen oder anderen Punkt entführen.

Dies gelang jedoch nur Alfred Weigel und Werner Ritz, die ihre Spiele klar gewinnen konnten.
Die anderen Spieler hatten leider keine Chance, so daß es vor den Doppeln bereits vorentscheidend 2:4 stand.
Hier konnte sich nur abermals Alfred Weigel an der Seite von Thomas Kaiser durchsetzen und noch einen weiteren Punkt zum 3:6 Endstand erringen.

Am Sonntag traten die Juniorinnen U18 zu ihrem Nachholspiel gegen die Germania Dossenheim an.
Leider konnten sie auch in ihrem letzten Rundenspiel keinen Sieg einfahren und beenden die Saison sieglos auf dem letzten Tabellenplatz.

Dieser Platz stand auch bei den Herren 30 schon vor ihrem letzten Spiel gegen das Team von Badenia Feudenheim fest.
Die neu gemeldete Mannschaft hat in ihrer ersten Saison schon jede Menge Lehrgeld gezahlt, trotzdem wollten unsere Jungs die Saison nicht ohne Sieg beenden.
Thorsten Stammer legte mit seinem dritten Saisonsieg auch gleich gut vor, doch die anderen Spieler hatten allesamt nicht ihren besten Tag erwischt.
Die wenigen Chancen die sich gegen die routinierten Gegner boten wurden nicht genutzt und sogar mehrfache Matchbälle nicht verwandelt.
So war nach den Einzeln mit 1:5 die Entscheidung bereits gefallen.
Auch in den abschließenden Doppeln wollte nichts gelingen und trotz hartem Kampf blieben unserer Mannschaft weitere Punkte verwehrt.

Die Medenrunde 2009 ist mit diesem Spieltag beendet.

Der TCL bedankt sich bei allen Mannschaftsmitgliedern für ihren Einsatz.

04. - 05. Juli 2009 - Spielberichte vom Wochenende

Die Mannschaften des TCL hatten am Wochenende allesamt schwere Auswärtsspiele auf dem Programm.
Bereits am Samstag traten die Juniorinnen U18 beim TC Grünsfeld an.
Leider blieb ihnen auch hier der erste Saisonsieg verwehrt.
Nachdem alle 4 Einzel klar verloren wurden retteten Isabell Göhringer und Lisa Ruch wenigstens einen Ehrenpunkt im Doppel.
Im Nachholspiel am 12.07. auf heimischer Anlage gegen die Mannschaft von Germania Dossenheim besteht dann noch einmal die Chance auf einen Saisonsieg.

Die Herren 40 reisten zum Nachbarschaftsduell zur TSG TC Frauenweiler / 1.TC RW Wiesloch.
Die Einzel verliefen spannend aber letztendlich unglücklich für unsere Mannschaft.
Zwar konnte Frieder Hillenbrand sein Einzel klar gewinnen, doch mit Alfred Weigel, Wolfgang Hofstetter und Uwe Hofstetter verloren gleich 3 Mann ihre hart umkämpften Spiele knapp im dritten Satz.
So war beim Stand von 1:5 nach den Einzeln bereits alles entschieden.
Doch unsere Jungs hängten sich in den Doppeln noch mal voll rein und konnten immerhin noch die Spiele von Wolfgang Hofstetter / Uli Christ sowie Thomas Kaiser / Uwe Hofstetter zum 3:6 Endstand gewinnen.
Mit einem sicheren Platz im Mittelfeld der Tabelle reisen die Herren 40 am nächsten Samstag zum Abschluß der Medenrunde ganz entspannt zum TC Neckargemünd.

Die Herren 30 traten am Sonntag zum Spiel beim Titelfavoriten TC Oftersheim an und wollten als höflicher Gast dem Gastgeber die Meisterfeier nicht verderben.
Lediglich der immer besser in Form kommende Sven Freissler konnte seinem Gegner Paroli bieten und sogar sein Match im Champions Tie-Break gewinnen, die anderen Spieler waren trotz einer Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel ohne Chance und unterlagen klar.
Auch in den abschließenden Doppeln machten die Gegner Ernst und demonstrierten, wieso sie bereits vor dem letzten Spieltag ungeschlagen als Meister und Aufsteiger feststehen.
Alle drei Doppel gingen trotz ansprechender Leistung unserer Jungs klar verloren.
Bereits vor dem letzten Spiel am nächsten Sonntag Zuhause gegen Badenia Feudenheim steht unser Team als Tabellenletzter fest, aber vielleicht gelingt ja zum Saisonabschluß doch noch der ersehnte Sieg.

Die Damen 30 waren in ihrem letzten Rundenspiel beim TSV Weiler zu Gast.
Kerstin Spies in 3 Sätzen sowie Nicola Kaiser mit einem klaren Sieg sorgten für zwei Punkte aus den Einzeln, doch leider konnten Kerstin Spies / Nicola Kaiser sowie Sevim Sauer / Bianca Lombardo nur zwei der dadurch drei benötigten Doppel gewinnen.
So stand am Ende eine unglücklich 4:5 Niederlage, letztendlich konnte aber der vorletzte Tabellenplatz gehalten werden.

Als einzige Mannschaft konnten wenigsten unsere Damen gewinnen.
Durch einen ungefährdeten 8:1 Auswärtssieg beim SV & FC Zuzenhausen 2 besteht am Sonntag im Spiel gegen den Tabellenletzten TSG 1889 HD-Rohrbach die Chance, noch auf Tabellenplatz 2 vorzurücken.

Nächste Heimspiele von TCL Mannschaften

Sonntag, 12.07. 9.30 Uhr Herren 40: Badenia Feudenheim
Sonntag, 12.07. 9.30 Uhr Juniorinnen U18 : Germania Dossenheim

27. -28. Juni 2009 - Spielberichte vom Wochenende

In ihrem letzten Rundenspiel traten die Juniorinnen U16 am Samstag gegen die Mädchen vom TC Rauenberg an.
Beide Teams waren noch ungeschlagen und es kam somit zum Endspiel um die Meisterschaft.
Julia Neidig gewann auch diesmal klar, Sarah Riepe und Lara Prinz mußten in den Match Tie-Break, den jedoch nur Sarah zum 2:2 nach den Einzeln gewinnen konnten.
Julia Braun und Lara Prinz holten dann in ihrem Doppel einen klaren Sieg, Marie Lena Grabbe und Janina Bender machten es spannend und mußten in den Match Tie-Break.
Hier konnten sie sich am Ende knapp durchsetzen und mit diesem 4:2 war die Meisterschaft und damit der Aufstieg in die 2.Bezirksliga sicher.

Durch den stark einsetzenden Regen und die anschließende Unbespielbarkeit der Plätze sagten die Juniorinnen U18 ich Heimspiel gegen die Germania Dossenheim ab und verlegten das Spiel auf den 12.07.

Nachdem wenigstens 3 Plätze wieder bespielbar waren starteten die Herren 40 ihr erwartet schweres Heimspiel gegen die TSG SV Königshofen / TC BW 64 Leimen.
Die Gäste reisten mit einer makellosen Bilanz von 4 Siegen mit 9:0 und erst zwei verlorenen Sätzen an.
Entsprechend souverän dominierten sie ihre Einzel und ließen unseren Jungs keine Chance.
Lediglich Uwe Hofstetter erwischte einen bärenstarken Tag und zwang seinen Gegner in den Match Tie-Break.
Auch hier behielt er dann seinen Nerven und siegte knapp mit 10:8.
Er konnte damit zum nicht erwarteten 1:5 verkürzen.
In den Doppeln zeigten dann Reiner Heinzerling und Wolfgang Hofstetter eine tolle Leistung und konnten den Gästen ihre erste Doppelniederlage der Saison zum abschließenden 2:7 beibringen.
Mit der gezeigten Leistung sollte am nächsten Samstag bei der TSG TC Frauenweiler / 1.TC RW Wiesloch durchaus etwas zu holen sein.

Die Herren 30 mußten am Sonntag leider ebenfalls eine 2:7 Niederlage einstecken.
Die Gäste vom TC Neckargemünd reisten in der erwartet starken Aufstellung an.
Dennoch konnten sich Sven Freissler und Marco Müller durch starke Leistungen in den Spitzenspielen gegen ihre weit höher eingestuften Gegner durchsetzen.
Die restlichen Einzel gingen leider ganz klar verloren.
Beim Stande von 2:4 nach den Einzeln gab es zwar noch eine theoretische Chance auf den Sieg, doch die Gäste agierten zu stark.
Freissler / Müller spielten zwar auch ein tolles Doppel, mußten sich aber im Match Tie-Break unglücklich mit 11:13 geschlagen geben.
Am nächsten Sonntag geht die Reise zum noch verlustpunktfreien Tabellenführer TC Oftersheim, doch vielleicht ist auch dort die eine oder andere Überraschung möglich.

Auch den Damen 30 gelang es leider nicht, ihr Heimspiel zu gewinnen.
Doch gegen die Gäste vom TC Walldorf-Astoria wäre mehr drin gewesen.
Zunächst konnten Nicola Kaiser und Carmen Fröschle ihre Einzel souverän gewinnen, doch Kerstin Spies und Tina Müller verloren ihre Spiele unglücklich im dritten Satz, so daß auch hier, anstatt einer möglichen Führung, ein 2:4 nach den Einzel stand.
Auch die Doppel verliefen ausgeglichen und äußerst knapp.
Sevim Sauer und Bianca Lombardo verloren ihre beiden Sätze äußerst unglücklich jeweils im Tie-Break.
Wenigstens konnte die auch im Doppel stark aufspielende Carmen Fröschle an der Seite von Tina Müller im Match Tie-Break wenigstens ein Spiel zum 3:6 Endstand gewinnen.
Vor dem letzten Saisonspiel beim starken TSV Weiher besteht damit leider noch die theoretische Möglichkeit des Abstiegs und unsere Damen sind wohl auf die Schützenhilfe der anderen Teams angewiesen.

Die 1. Damenmannschaft kommt immer besser in Schwung und schaffte nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt nun schon den zweiten Sieg in Folge und reist am nächsten Wochenende sicher nicht chancenlos zum SV FC 1920 Zuzenhausen.

Am nächsten Wochenende finden keine Heimspiele von TCL Mannschaften statt.

Hier dir Meistermannschaft der Juniorinnen U16

(v.l.n.r.:) Julia Braun, Marie Lena Grabbe, Janina Bender, Julia Neidig, Sarah Riepe, Lara Prinz

20. -21. Juni 2009 - Spielberichte vom Wochenende

In ihrem letzten Spiel der Verbandsrunde 2009 traten die Junioren U14 Zuhause gegen den TC BW 64 Leimen an.
Nach einem tollen Saisonstart gab es zuletzt zwei herbe Niederlagen, nun sollte endlich wieder ein Erfolg her.
Nach den Einzeln stand es 2:2, denn Johannes Schlund schaffte in seinem 5. Verbandsspiel der Saison seinen 5. Sieg und Florian Baumgärtner konnte sein Spiel im Match-Tiebreak des dritten Satzes gewinnen.
In den anschließenden Doppel war es auch sehr ausgeglichen.
Florian mußte an der Seite von Johannes wieder in den Match-Tiebreak und konnte erneut gewinnen, so daß am Ende ein 3:3 stand.

Die Juniorinnen U16 hatten am Wochenende 2 Spiele.
Am Samstag besiegten sie die Gäste vom TC SG Heidelberg 2 glatt mit 6:0.
Julia Braun, Sarah Riepe, Julia Neidig und Marie Lena Grabbe gewannen sowohl ihre Einzel als auch ihre Doppel souverän.
Am Sonntag reisten sie dann zum noch sieglosen USC 1889 Heidelberg 2.
Auch hier wurden unsere Mädels ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten 5:1, da lediglich ein Doppel verloren wurde.
Damit kommt es im letzten Rundenspiel am kommenden Samstag ab 14.00 auf heimischer Anlage zum Endspiel gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Mädels vom TC Rauenberg.

Die Siegesserie der Herren 40 ist leider gerissen.
Beim Tabellennachbarn TTC Waldhaus Altlußheim gab es mit 0:9 eine regelrechte Klatsche.
Zwar reisten unsere Herren ersatzgeschwächt an, doch auch in Bestbesetzung wäre gegen die starken Gastgeber wohl nichts zu holen gewesen.
Nun gilt es das Spiel schnell abzuhaken, denn am kommenden Samstag erwartet man mit dem verlustpunktfreien Tabellenführer TSG SV Königshofen / TC BW 64 Leimen erneut einen ganz dicken Brocken.

Die Damen 30 hatten am Sonntag die noch ungeschlagenen Damen vom Tabellenführer TV 1890 Bammental zu Gast.
Diese zeigten von Anfang an, warum sie die Meisterschaft anführen.
Zwar kämpften unsere Damen vorbildlich, hatten in den Einzel allerdings trotzdem keine Chance und es stand bereits vor den Doppel aussichtslos 0:6.
Auch hier ließen die Gäste nicht locker und siegten trotz hartnäckiger Gegenwehr weiter zum souveränen 0:9.
Für die Damen gilt jetzt ebenfalls: abhaken und auf das nächste Spiel am Sonntag gegen die Damen vom TC Walldorf-Astoria konzentrieren.

Die restlichen Mannschaften des TCL hatten spielfrei und haben die Zeit hoffentlich zum Training für die Spiele am kommenden Wochenende genutzt.

Die nächsten Heimspiele von TCL-Mannschaften

Samstag, 27.06. 14.00 Uhr Juniorinnen U16 / TC Rauenberg
Samstag, 27.06. 14.00 Uhr Juniorinnen U18 / Germania Dossenheim
Samstag, 27.06. 14.00 Herren 40 / TSG SV Königshofen / TC BW 64 Leimen
Sonntag, 28.06. 9.30 Uhr Herren 30 / TC Neckargemünd
Sonntag, 28.06. 9.30 Uhr TSG Damen 30 / TC Walldorf-Astoria

13. -14. Juni 2009 - Spielberichte vom Wochenende

Bereits an Fronleichnam mussten die Junioren U14 und die Juniorinnen U18 antreten.
Die Junioren U14 spielten zuhause gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TC Neckargemünd und mussten ihre erste Saisonniederlage einstecken.
Lediglich Johannes Schlund konnte mit einem Sieg im Einzel den Ehrenpunkt zum 1:5 Endstand holen.
Er war es auch, der im Heimspiel gegen den TSV Racket-Center Nußloch mit einem Sieg im Einzel den erneut einzigen Punkt holen konnte.
Am kommenden Samstag um 9.30 Uhr ist der bisher noch sieglose TC BW 64 Leimen zu Gast, vielleicht können dann auch die anderen Jungs mal wieder einen Sieg einfahren.

Die Juniorinnen U18 verloren am Donnerstag mit 0:6 beim Tabellenführer TC Mühlhausen sogar noch deutlicher.
Zum Kellerduell reisten die Mädels dann am Samstag zum TC Bödigheim.
Christin Rausch konnte ihr Einzel im Match-Tiebreak des dritten Satzes gewinnen, doch dies war leider der einzige Einzelsieg.
In den Doppel gelang dann Isabel Göhringer und Lisa Ruch nur noch ein Sieg zum 2:4 Endstand.
Die U18 haben am nächsten Wochenende spielfrei und treten erst am 27.06. Zuhause gegen die Germania Dossenheim an.

Den Herren 40 gelang beim Tabellenschlußlicht TC Flinsbach der zweite Sieg in Folge.
Thomas Kaiser und Frieder Hillenbrand gewannen ihre Parteien klar, Alfred Weigel und Wolfgang Hofstetter holten ihre Punkte im dritten Satz.
Die Mannschaft ging dadurch mit 4:2 Punkten aus den Einzeln.
In den abschließenden Doppeln kam wieder die ganze Routine zum tragen und es konnten durch Heinzerling / Hofstetter sowie Hillenbrand /Weigel 2 Doppel zum 6:3 Endstand gewonnen werden.
Am kommenden Wochenende reisen die Herren 40 zum Tabellennachbarn TTC Waldhaus Altlußheim und können hoffentlich ihre Siegesserie fortsetzen.

Die Herren 30 bestritten nach 2 Auswärtsniederlagen ihr 1. Heimspiel der Saison gegen das Team vom TC Rohrbach (Eppingen).
Die Gäste traten in ihrer Bestbesetzung an und ließen unseren Jungs leider keine Chance.
Lediglich Frank Stammer konnte in einem spannenden Match über drei Sätze den Ehrenpunkt zum 1:5 erspielen.
Auch in den abschließenden Doppeln ließen die Gäste nichts anbrennen und konnten alle 3 Partien zum 1:8 Endstand gewinnen.
Carsten Goldschmidt und Oliver Wellmann verpassten die Chance auf eine Ergebnissverbesserung ganz knapp, sie unterlagen nach einer starken Vorstellung unglücklich im Match-Tiebreak des dritten Satzes.
Die Herren 30 haben am nächsten Wochenende spielfrei, am 28.06. erwarten sie aber mit dem Tabellenführer TC Neckargemünd einen ganz dicken Brocken.

Die 1. Damenmannschaft schaffte hingegen nach 2 Auswärtsniederlagen in ihrem ersten Heimpiel einen Sieg.
Und den sogar gegen die bis dahin ungeschlagenen Damen vom Tabellenführer TC Flinsbach.
Nachdem es nach den Einzeln bereits 4:2 stand konnten unsere Damen sogar alle 3 Doppel zum klaren 7:2 Sieg gewinnen.
Nach einem spielfreien Wochenende sind am 28.06. in Frauenweiler die Damen vom neuen Tabellenführer TV 1974 Reilingen zu Gast.
Die Damen 30 mussten nach ihrem glatten Sieg in der Vorwoche im Heimspiel gegen die bisher noch sieglosen Damen vom TC BW 1929 Eberbach eine nicht unbedingt erwartete Niederlage einstecken.
Dabei hatte es nach den Einzeln noch ganz gut ausgesehen.
Neben Melanie Bohneberg, die in einem packenden Spiel über 3 Sätze siegte, gewannen auch Nicola Kaiser und Carmen Fröschle ihre Partien zum 3:3 nach den Einzeln.
In den alles entscheidenden Doppeln waren aber die Gäste zu abgebrüht.
Sie gewannen alle Matches klar zum 3:6 Endstand.
Am kommenden Sonntag steht mit dem Heimspiel gegen die bis jetzt noch ungeschlagenen Damen vom Tabellenführer TV 1890 Bammental eine sehr schwere Aufgabe auf dem Programm.

Die nächsten Heimspiele von TCL-Mannschaften

Samstag, 20.06. 9.30 Uhr Junioren U14 / TC BW 64 Leimen
Samstag, 13.06. 14.00 Uhr Juniorinnen U16 / TC SG Heidelberg 2
Sonntag, 14.06. 9.30 Uhr TSG Damen 30 / TV 1890 Bammental

30. Mai -1. Juni 2009 Volksbankturnier

Volksbankturnier war voller Erfolg!

Danke an die vielen Helfer!

30. Mai -1. Juni und 12. Juni -15. Juni 2009

Helfer gesucht!!!!

Wir suchen für 2 Veranstaltungen dringend Helfer.

1. 100 Jahrfeier Freiwillige Feuerwehr Dielheim

Die Feuerwehr Dielheim feiert am 12.-15.06.2009 ihr 100-jähriges Bestehen.
In Küche und Festzelt brauchen Sie hierzu die Unterstützung der örtlichen Vereine.
Die möglichen Einsatzzeiten sind:
Freitag, 12.06. ab 18 Uhr - Ende
Samstag, 13.06. um 14 - 19 Uhr, 18.30 - 23 Uhr und 22.30 Uhr - Ende
Sonntag, 14.06. um 9 - 14 Uhr, 13.30 - 18 Uhr und 17.30 Uhr - Ende
Montag, 15.06. 11 - 17 Uhr, 16.30 - 20.30 Uhr und 20 Uhr - Ende

Ebenso werden am Montag im Rahmen des Dorfabends Mitwirkende für den Auftritt des TCL gebraucht.
In diesem Rahmen können auch Arbeitsstunden abgeleistet werden.
Bitte gebt so bald wie möglich Bescheid, wann Ihr helfen könnt.

2. Volksbankturnier an Pfingsten

Der TCL freut sich, daß in diesem Jahr das Tennis-Mixed-Turnier der Volksbank wieder auf unserer Anlage ausgetragen wird.
Hierzu werden von Freitag, 29.05. bis Sonntag, 31.05. zahlreiche Helfer gebraucht.
In diesem Rahmen können ebenenfalls Arbeitsstunden abgeleistet werden.
Bitte gebt so bald wie möglich Bescheid, wann Ihr helfen könnt.

Infos zu beiden Veranstaltungen sowie Anmeldungen bei Frank Stammer, Resortleiter Veranstaltungen,
Tel. 936824 oder unter cad@ib-eschulz.de bzw. info@tcl-dielheim.de.

16. -17. Mai 2009 - Spielberichte vom Wochenende

Am Samstag vormittag erspielten die Junioren U14 ein 3:3 in Bammental und bleiben damit weiter ungeschlagen.
In ihrem Heimspiel am Do. 11.06. (Fronleichnam) erwarten sie nun optimistisch den Tabellenführer TC Neckargemünd.
Die Juniorinnen U18 mußten hingegen gegen den TC St.Leon ihre zweite, klare Niederlage einstecken.
Sie treten ebenfalls am 11.06. beim bisher ungeschlagenen TC Mülhausen an.

Die Herren 40 konnten in ihrem zweiten Heimspiel mit einem 6:3 gegen den TC GW 50 Buchen den 1. Saisonsieg erringen.
Die Partie stand nach den Siegen von Thomas Kaiser, Alfred Weigel, Wolfgang Hofstetter und Werner Ritz 4:2 nach den Einzeln.
Frieder Hillenbrand unterlag äußerst knapp im Tie-Break des 3.Satzes, so daß in den abschließenden Doppel noch ein Punkt benötigt wurde.
Hier spielte unsere Mannschaft ihre Routine aus und konnte durch A.Weigel / W. Hofstetter sowie U.Hofstetter /W. Ritz sogar 2 Doppel gewinnen.
Nach der Pfingstpause steht am 13.06. im Auswärtsspiel beim bisher sieglosen TC Flinsbach eine hoffentlich lösbare Aufgabe auf dem Programm.

Die Herren 30 waren auch in ihrem 2.Auswärtsspiel beim Bammentaler TC chancenlos und unterlagen recht deutlich mit 2:7.
Zwar konnte der erneut stark aufspielende Thorsten Stammer auch diesmal sein Einzel gewinnen, da jedoch die andern Spieler ihre Partien klar verloren lag die t 1:5 zurück.
In den abschließenden Doppeln trugen dann Thorsten Stammer/ Uwe Hofstetter noch einen Punkt zurMannschaft bereits nach den Einzeln aussichtslos mi Ergebniskosmetik bei.
Die Mannschaft wird nun hoffentlich die Pause bis zum Heimspiel am So. 14.06. gegen den TC Rohrbach (Eppingen) zum Training nutzen um im 1. Heimspiel auch den 1. Sieg davonzutragen.

Die 1. Damenmannschaft kassierte mit einem 2:7 beim TC 1971 St.Leon ebenfalls ihre zweite Saisonniederlage und erwartet am 14.06. in Frauenweiler den Tabellenführer aus Flinsbach.
Den Damen 30 gelang ein souveräner Auswärtssieg beim TC Sinsheim Rohrbach.
Die Spielgemeinschaft TCL / Frauenweiler, die an diesem Tag ausschließlich mit TCL-Spielerinnen besetzt war, lag durch die Siege von Daniela Bohneberg, Nicola Kaiser, Tina Müller, Carmen Fröschle und Silke Wellmann bereits nach den Einzeln uneinholbar mit 5:1 in Führung.
Auch der sechst Punkt in den Einzeln lag in der Luft, doch Sevim Sauer verlor unglücklich im Tie-Break des dritten Satzes.
Die damit unbedeutend gewordenen Doppel ließen unsere Damen locker angehen, konnte durch Fröschle/Wellmann aber sogar noch einen weiteren Punkt zum Endstand von 6:3 erspielen.
Sie können mit diesem Sieg im Rücken locker dem 1.Heimspiel am 14.06. gegen die noch sieglosen Damen vom TC BW 1929 Eberbach entgegensehen.

Die nächsten Heimspiele von TCL-Mannschaften

Donnerstag, 11.06. 9.30 Uhr Junioren U14 / TC Neckargemünd
Samstag, 13.06. 9.30 Uhr Junioren U14 / T-SV RC Nußloch
Samstag, 13.06. 14.00 Uhr Juniorinnen U16 / TC Wiesenbach
Sonntag, 14.06. 9.30 Uhr Herren 30 / TC Rohrbach (Eppingen)
Sonntag, 14.06. 9.30 Uhr TSG Damen 30 / TC BW 1929 Eberbach

09. -10. Mai 2009 - Spielberichte vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende startetet die Medenrunde für die Mannschaften des TCL.
Den gelungenen Auftakt machten am Samstag vormittag die Junioren U14, die mit einer überzeugenden Leistung ihr Auswärtsspiel in Gauangelloch mit 5:1 gewinnen konnten.

Das erste Heimspiel für den TCL bestritten am Samstag nachmittag die Herren 40 als hochmotivierter Aufsteiger in die 2. Bezirksliga.
Die bisher so siegverwöhnte Mannschaft wurde allerdings von den Gästen vom TV Reilingen regelrecht überrollt.
Lediglich Alfred Weigel konnte sein Einzel gewinnen, unsere restlichen Spieler waren chancenlos und verloren deutlich.
Auch die anschließenden Doppel gingen allesamt zum 1:8 Endstand verloren. Am kommenden Samstag reist mit dem TC Buchen der nächste schwere Gegner an.

Ebenfalls recht deutlich unterlag die neu gemeldete Herren 30 beim TC RG Ladenburg.
Sven Freissler, Holger Ammel und Frank Stammer unterlagen in 2 Sätzen, Marco Müller knapp im dritten Satz.
Thorsten Stammer und Carsten Goldschmidt konnten ihre Einzel zum Zwischenstand von 2:4 gewinnen, so daß vor den Doppel noch die minimale Chance für den Sieg bestand.
Die Gegner von Ammel/Müller und Goldschmidt/Wellmann waren aber zu routiniert und siegten klar und auch Thorsten und Frank Stammer mussten sich in einem ausgeglichenen und hart umkämpften Spiel unglücklich im Tie-Break des dritten Satzes geschlagen geben.
Die gezeigten Leistungen machen aber Hoffnung auf einen Sieg am kommenden Sonntag beim TC Bammental, den mit mehr Spielpraxis und etwas Glück wäre schon bei diesem Spiel ein besseres Ergebnis möglich gewesen.

Die 1. Damenmannschaft sowie die Damen 30, die in diesem Jahr beide eine Spielgemeinschaft mit dem TC Frauenweiler eingegangen sind, unterlagen leider beide in ihrem Auftaktspiel.
Die Damen unterlagen beim TC Malsch nach 2:4 in den Einzel am Ende knapp mit 4:5 und reisen am Sonntag nach St. Leon.
Die Damen 30 spielten beim Bammentaler TC und unterlagen nach 2:4 in den Einzeln mit 3:6.
Sie reisen am nächsten Sonntag nach Sinsheim-Rohrbach.

Die nächsten Heimspiele beim TCL

Samstag, 16.05. 14 Uhr Juniorinnen U18 / TC St.Leon 1971
Samstag, 16.05. 14 Uhr Herren 40 / TC GW 50 Buchen

5. Mai 2009 - Breitensport-Angebot

Die kostenlosen Schnupper-Tennisstunden wurden von Freitag abend auf Dienstag abend verlegt. Ab dem 05.05. finden diese jeweils ab 19:00 Uhr, außer in den Ferien, statt.
Anfänger, Neumitglieder, Wenig-Spieler aber auch Nichtmitglieder erhalten die Möglichkeit, das Tennisspielen auszuprobieren, die Technik zu verfeinern oder Spielpartner zu finden.
Die Leitung der Stunden liegt bei unserem Trainer Manfred Maier.

Anmeldungen bitte direkt an Herrn Maier, Tel 06222/50742 oder 0179/2422751 oder bei Mitgliedern der Vorstandschaft.

Bälle und Schläger können zur Verfügung gestellt werden, es sind lediglich geeignete Sportschuhe mitzubringen.

26. April 2009 - Saisoneröffnung TC Leimbachtal Dielheim

Der TC Leimbachtal feierte am Sonntag seine diesjährige Saisoneröffnung. Nach dem traditionellen Sektempfang begrüßte der 1. Vorsitzende Walter Bohneberg bei strahlendem Sonnenschein die zahlreichen Mitgliedern und wünschte allen Spielern eine erfolgreiche Saison 2009.
Das anschließende Schleifchenturnier fand in diesem Jahr leider als reine Herrenveranstaltung statt, da keine Damen in angemessener Spielkleidung anwesend waren.
Durch den tatkräftigen Einsatz der Mitglieder bei der Platzinstandsetzung präsentierten sich die Plätze in einem tadellosen Zustand, wovon sich am Nachmittag auch Bürgermeister Weis persönlich überzeugen konnte.
Hoffentlich sind auch die Mannschaften des TCL in einer solch guten Verfassung, wenn am Samstag, den 09.05. die diesjährige Medenrunde beginnt.

20. März 2009 - Arbeitseinsatz

Durch die feuchte Witterung stehen die Termine für die Platzinstandsetzung noch nicht fest.
Doch auch im Clubhaus stehen diverse Schönheitsreparaturen an.
Falls jemand bereits hier seine Arbeitsstunden ableisten will, bitte bei unserem neuen Resortleiter Clubhaus, Marco Müller, Tel. 07253 / 279004, zwecks Terminabsprache melden.

6. März 2009 - Bericht der Mitgliederversammlung

Der 1. Vorsitzende Walter Bohneberg konnte zur diesjährigen Generalversammlung 42 Mitglieder im TCL-Clubhaus begrüßen.
Nach den Berichten des Vergnügungsausschusses, des Sportwartes und der Jugendwartin legte der Kassenwart J. Holfelder die Finanzen dar.
Trotz einer ausgeglichenen Bilanz zwingen die steigenden Kosten bei sinkenden Einnahme den Verein nach 8 Jahren wieder zu einer Erhöhung der Mitgliedsbeiträge.
Die moderaten Erhöhungen betreffen vorerst nur den Beitrag für Einzelpersonen und Ehepaare und wurde von der Mitgliedsversammlung einstimmig beschlossen.
Des weiteren wurden Änderungen bei der Ableistung von Arbeitsstunden und des Clubhausbetriebes beschlossen.

Vor den anstehenden Neuwahlen wurden 2 langjährige Vorstandsmitglieder verabschiedet.
Sowohl die Schriftführerin Karin Stammer, die ihr Amt seit 1998 inne hatte als auch die Jugendwartin Brigitte Rausch, die schon seit 1993 die Kinder und Jugendlichen des Vereins betreute, stellten sich nicht zur Wiederwahl.
Der 1. Vorsitzende Walter Bohneberg bedankte sich im Namen des Vereins für deren vorbildlichen und unermüdlichen Einsatz.
Danach konnte er die Ehrung weiterer verdienter Mitglieder vornehmen.
Neben einigen Mitglieder, die mit Bronze ausgezeichnet wurden, konnte er Klaus Schiele und Werner Ritz zur silbernen Ehrenurkunde und dem Gründungsmitglied Albert Ronellenfitsch sogar zur goldenen Ehrenurkunde gratulieren.

Im Vorfeld der Versammlung deuteten sich schon Probleme bei der Besetzung der zu wählenden Vorstandsposten an.
Der Verein beschloß daher die Vorstandschaft umzustrukturieren und die anfallenden Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen.
Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft wurde bei den anschließenden Wahlen der 1. Vorsitzende Walter Bohneberg in seinem Amt bestätigt.
Den Posten des Schriftführers besetzt Sven Freissler gemeinsam mit Tina Müller.
Das Resort Aussenanlagen übernimmt Carsten Goldschmidt, das Resort Clubhaus übernimmt Marco Müller, das Resort Veranstaltungen bleibt bei Frank Stammer.
Leider konnte trotz intensiver Suche niemand für das Amt des Jugendwartes gewonnen werden und der Posten bleibt leider vorerst unbesetzt.
Der Spielbetrieb kann trotzdem aufrecht erhalten werden, da sich einige Eltern zur Betreuung der Jugendmannschaften währen der Medenrunde bereit erklärt haben.
Des weiteren wurden zur Unterstützung der Vorstandschaft mehrere Beisitzer gewählt, ebenso wurden Clubhausmanagement und Clubhausvermietung neu geregelt.

Nachdem es seitens der Mitglieder keine weiteren Wortmeldungen gab, konnte der 1. Vorstand die Versammlung schließen und den Mitgliedern eine erfolgreiche Saison 2009 wünschen.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung liegt bei Saisoneröffnung im Clubhaus aus oder kann hier heruntergeladen werden:
Protokoll der Mitgliederversammlung 2009 (PDF-Datei)

Zum Öffnen benötigt Ihr einen PDF Reader
Diesen könnt Ihr kostenlos downloaden

Verabschiedung Vorstandsmitglieder

(v.l.n.r) Brigitte Rausch, Karin Stammer 

Ehrungen

(v.l.n.r) Albert Ronellenfitsch, Werner Ritz, Klaus Schiele

22. Februar 2009 - TCL-Jugend beim Eislauf

Viele Jugendliche des TCL Dielheim trafen sich am vergangenen Samstag vor der verschneiten Eishalle in Wiesloch zum gemeinsamen Eislaufen.
Nachdem alle ihre passenden Schuhe hatten, konnten sie es kaum erwarten, auf dem neu gemachten Eis erste Erfahrungen in einer ganz anderen Sportart zu sammeln.
Mit viel Spaß drehten sie ihre ersten Runden. Hier war schnell zu erkennen, wer schon öfter das Eis unsicher gemacht hatte und schon Profi war. Aber auch die Anfänger kamen auf ihre Kosten, zumal sie von den anderen sehr toll unterstützt wurden.
Nach einer Stärkung mit Pommes und Cola ging es nochmals aufs Eis.
So verging die Zeit nach der Meinung aller Jugendlichen viel zu schnell.
Man war sich aber auch einig, dass Tennis spielen doch etwas leichter sei.

Ċ
Kevin Zuber,
02.03.2011, 09:22
Ċ
Kevin Zuber,
02.03.2011, 08:47
Comments